☰ Menu

Testament

Wie verfasse ich ein rechtskräftiges Testament?

Wer sein Vermögen auf bestimmte Weise verteilen möchte, sollte in jedem Fall ein Testament anfertigen. Vor allem, wenn die gesetzliche Erbfolge nicht ausreicht, ist ein Testament unumgänglich. Wer den letzten Willen beim Notar anfertigen lässt und dort, bzw. beim Amtsgericht, hinterlegt, kann sicher sein, dass das Dokument rechtskräftig ist. Grundsätzlich muss man allerdings lediglich volljährig und im Besitz seiner geistigen Kräfte sein, um ein Testament anfertigen zu dürfen. Formal ist zu beachten, dass das Testament unbedingt handschriftlich verfasst werden muss. Einzige Ausnahme: ein Notar beurkundet das Testament. Das Schreiben muss in jedem Fall datiert und mit Vor- und Nachnamen unterschrieben werden. Die Erben sollten über die Existenz des Testaments informiert sein. Sprechen sie im Vorfeld mit ihren Angehörigen, um Probleme zu vermeiden. Vorzeitige Schenkungen können beispielsweise späteren Streitigkeiten vorbeugen. Für die Formulierungen ist eines entscheidend: je klarer und einfacher, desto besser.

Sie möchten sich detaillierter informieren? Wir helfen Ihnen gerne. Fragen Sie uns!